Sprache auswählen

Men's Worlds

Einige der üblichen Verdächtigen und einige Neulinge, die in der Schweiz spielen, werden ihr Land bei der diesjährigen Weltmeisterschaft vertreten.

swisshockeynews.ch

Die französische Nationalmannschaft hat mit den Bozon-Brüdern Tim (Lausanne HC) und Kevin (HC Ajoie), Thomas Thiry (ebenfalls Ajoie) und Enzo Guebey (HC Davos) vier Spieler aus der National League in ihren Reihen.

Auf österreichischer Seite wird Vinzenz Rohrer von den ZSC Lions sein WM-Debüt geben, ebenso wie Ramón Schnetzer vom HC Thurgau. Letzterer steht bei 45 Länderspieleinsätzen, ersterer bei sechs. Dazu stehen auch Bernd Wolf (HC Lugano/EHC Kloten), Dominic Zwerger (HC Ambrì-Piotta) und Benjamin Baumgartner (SC Bern) im österreichischen Aufgebot.

Deutschland hat mit Marc Michaelis (EV Zug, bald Adler Mannheim) und Tobias Fohrler (von Ambrì, ebenfalls nach Mannheim) zwei Abgänge aus der National League im Kader. Sie sind an der WM Teamkollegen von SCB-Stürmer Dominik Kahun.

( 7. Mai 2024 | est )

Letzte Transfers

(C) Miikka Salomäki (FIN) (F, 31) EP Player Profile
Lausanne HC arrow HC Sparta Praha Transaction
(C) Lias Andersson (SWE) (F, 25) EP Player Profile
Montréal Canadiens arrow EHC Biel Transaction
(C) Sami El Assaoui (D, 32) EP Player Profile
HCV Martigny arrow HC Sierre Transaction
(C) Marco Maurer (D, 36) EP Player Profile
SC Bern arrow HC Ajoie Transaction
(C) Lionel Marchand (F, 22) EP Player Profile
HC Ambrì-Piotta arrow HC Thurgau Transaction

Promotion