Sprache auswählen

National League

Der 47-Jährige, der zuletzt bei Kärpät arbeitete, hat einen Einjahresvertrag unterschrieben.

swisshockeynews.ch

Mit der Verpflichtung von Lauri Marjamäki hat der EHC Kloten einen neuen Headcoach gefunden, nachdem das kurze Engagement von Stefan Mair zu Ende gegangen ist. Der neue Mann hinter der Bande bringt aus Finnland viel Erfahrung auf dem höchsten Level mit.

Sportchef Ricardo Schödler äussert sich so: "Lauri hat uns mit seinen klaren Werten und Spielprinzipien überzeugt. Als Nachwuchstrainer in seine Coaching-Karriere gestartet, ist er einer, der junge Spieler entwickeln und besser machen kann, was bei uns in Kloten ein grosser Teil seiner Aufgabe sein wird. Er steht für klare Spielprinzipien, Stabilität und Struktur."

Marjamäki begann 1999 auf Juniorenstufe bei Ilves zu coachen und ging dann zu den Juniorenteams der Blues. Von 2007 bis 2011 war er zunächst Assistenztrainer der Blues, dann bis 2013 Headcoach. Danach coachte er Kärpät (2013-16 und wieder 2022-24), Jokerit (2018-22) und die finnische Nationalmannschaft (2016-18). 2014 und 2015 gewann er den Meistertitel der Liiga, 2015 wurde er zudem zum Trainer des Jahres gekürt.

( 13. Juni 2024 | fwe )

Letzte Transfers

(C) Thomas Grégoire (CAN) (D, 26) EP Player Profile
HC Fribourg-Gottéron arrow EHC Kloten Transaction
(C) Rihards Puide (F, 27) EP Player Profile
GDT Bellinzona Snakes arrow EHC Wetzikon Transaction
(C) Austin Czarnik (USA) (F, 31) EP Player Profile
Detroit Red Wings arrow SC Bern Transaction
(C) Kalle Kossila (FIN) (F, 31) EP Player Profile
SC Bern arrow ? Transaction
(C) Santtu Kinnunen (FIN) (D, 25) EP Player Profile
Charlotte Checkers arrow ZSC Lions Transaction