Sprache auswählen

National League

In einem Interview mit "Der Bund" hat der 37-jährige Kanadier gesagt, dass er sich gut fühlt und gerne weiterspielen möchte.

Andrew Ebbett will in der National League bleiben. 
Robert Hradil / RvS.Media

Wie gestern berichtet wurde, hat Andrew Ebbett offenbar zu wenig Scorerpunkte erzielt, weshalb die Klausel im Vertrag für die folgende Saison nicht aktiviert worden ist. Um den nötigen Punkteschnitt von 0,75 pro Spiel zu erreichen, hätte der frühere MVP lediglich vier Punkte mehr gebraucht. Obwohl er dieses Ziel verpasst hat, versuchte Ebbett, einen neuen Vertrag mit tieferem Gehalt zu verhandeln. Der SC Bern entschied sich dagegen.

Er zeigt sich aufgrund der aktuellen Situation enttäuscht: "Mit dem SCB erlebte ich die beste Zeit meiner Karriere. Bern ist mein zweites Zuhause. Ich bin enttäuscht, dass sich unsere Wege auf diese Art trennen." 

Trotz der Enttäuschung sucht Ebbett einen neuen Club in der National League. Es ist seine einzige Option. Ansonsten wird er seine Karriere beenden.

( 19. März 2020 | fwe )

Letzte Transfers

(C) Thomas Grégoire (CAN) (D, 26) EP Player Profile
HC Fribourg-Gottéron arrow EHC Kloten Transaction
(C) Rihards Puide (F, 27) EP Player Profile
GDT Bellinzona Snakes arrow EHC Wetzikon Transaction
(C) Austin Czarnik (USA) (F, 31) EP Player Profile
Detroit Red Wings arrow SC Bern Transaction
(C) Kalle Kossila (FIN) (F, 31) EP Player Profile
SC Bern arrow ? Transaction
(C) Santtu Kinnunen (FIN) (D, 25) EP Player Profile
Charlotte Checkers arrow ZSC Lions Transaction