Sprache auswählen

Swiss League

Der Swiss-League-Club zügelt von Biasca nach Bellinzona und bekommt einen neuen Namen: Bellinzona Rockets

swisshockeynews.ch

Die neu gegründete HC Rockets SA hat die Medien darüber informiert, dass eine Einigung zwischen den beiden einzig verbliebenen Aktionären HC Ambrì-Piotta und GDT Bellinzona erzielt wurde. Damit wird das Fortbestehen des Clubs gewährleistet. Die HC Rockets SA wird ihrerseits die Tätigkeiten aufnehmen, nachdem die Statutenänderung bei der HC Biasca SA vollzogen ist. 

Das administrative und operative Management wird von der GDT Bellinzona übernommen. Die sportliche Leitung wird einem Komitee anvertraut, in dem Vertreter des HCAP, der GDT sowie anderer beteiligter Clubs sitzen werden. Derzeit laufen Gespräche mit einem anderen Club aus der National League (möglicherweise die SCL Tigers, wie wir hier berichtet haben).

Die Entscheidung der Bellinzona Rockets erlaubt es der SIHF, die Planung für die kommende Swiss-League-Saison abzuschliessen. "Ich freue mich, dass die Situation rund um die Swiss League nun definitiv geklärt ist", sagt Patrick Bloch, CEO von Swiss Ice Hockey. Damit werden in der Saison 2023/24 zehn Clubs in der Swiss League antreten: EHC Basel, Bellinzona Rockets, HC La Chaux-de-Fonds, GCK Lions, EHC Olten, HC Thurgau, EHC Visp, EHC Winterthur, HC Sierre und Aufsteiger HCV Martigny.

( 23. Mai 2023 | rwy )

Letzte Transfers

(C) Miikka Salomäki (FIN) (F, 31) EP Player Profile
Lausanne HC arrow HC Sparta Praha Transaction
(C) Lias Andersson (SWE) (F, 25) EP Player Profile
Montréal Canadiens arrow EHC Biel Transaction
(C) Sami El Assaoui (D, 32) EP Player Profile
HCV Martigny arrow HC Sierre Transaction
(C) Marco Maurer (D, 36) EP Player Profile
SC Bern arrow HC Ajoie Transaction
(C) Lionel Marchand (F, 22) EP Player Profile
HC Ambrì-Piotta arrow HC Thurgau Transaction

Promotion