Sprache auswählen

Women's League

Letzten Herbst wurde die Absicht bekannt, Bomo Thun in die SCB Eishockey AG zu integrieren, nun ist es vollbracht.

swisshockeynews.ch

Das letzte Spiel des EV Bomo Thun als eigenes Team war das Spiel 5 der Playoff-Finalserie, in dem sie kurz vor dem Titelgewinn standen, diesen aber nicht mehr erreichen konnten. In Zukunft werden sie als Teil der Organisation des SC Bern und unter dem Namen "SC Bern Frauen" auf Titeljagd gehen.

Die Integration von Bomo in den SCB wurde im Mai abgeschlossen. Seit heute, 1. Juni, ist der Club als eigenständige juristische Person Teil der SCB Eishockey AG.

"Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sind glücklich, darf der SC Bern ab der kommenden Saison ein Frauenteam stellen", sagt COO Pascal Signer - er wird für die SCB Frauen verantwortlich sein. "Mit der Integration möchten wir das Fraueneishockey in der Region gezielt fördern. Wir sind überzeugt, dass alle Beteiligte von dieser neuen Konstellation profitieren werden."

(1. Juni 2023 | jgr )

Letzte Transfers

(C) Miikka Salomäki (FIN) (F, 31) EP Player Profile
Lausanne HC arrow HC Sparta Praha Transaction
(C) Lias Andersson (SWE) (F, 25) EP Player Profile
Montréal Canadiens arrow EHC Biel Transaction
(C) Sami El Assaoui (D, 32) EP Player Profile
HCV Martigny arrow HC Sierre Transaction
(C) Marco Maurer (D, 36) EP Player Profile
SC Bern arrow HC Ajoie Transaction
(C) Lionel Marchand (F, 22) EP Player Profile
HC Ambrì-Piotta arrow HC Thurgau Transaction

Promotion