Medical Report

Der tschechische Stürmer musste in der Partie gegen den ZSC frühzeitig die Segel streichen. Andere Verletzte sind auf dem Weg der Besserung.

Monika Majer / RvS.Media

Der Lausanne HC muss seiner Verletztenliste einen weiteren Spieler hinzugügen. Jiří Sekáč konnte gestern Abend das Spiel gegen die ZSC Lions nicht beenden, nachdem er einen Schuss geblockt hatte. Wie Cheftrainer John Fust gegenüber dem Blick erklärt, wird der Stürmer mindestens das Spiel von morgen Dienstag gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers verpassen. Eine genauere Diagnose werde dann erst morgen vorliegen.

Ivars Punnenovs wird im Spiel gegen die Lakers vorsichtshalber nicht eingesetzt. Er erholt sich von einer Oberkörperverletzung und muss sich noch einigen Tests unterziehen. Tim Bozon hat das Skaten wieder aufgenommen und dürfte bald wieder dabei sein, während Ronalds Kenins schon morgen wieder im Einsatz stehen kann.

Nach dem Ausfall von Michael Raffl, der schätzungsweise sechs Wochen fehlen wird, ist Lausanne auf der Suche nach weiteren Verstärkungen. Allerdings muss der LHC sie zunächst definieren, welche Art von Spieler er braucht.

( 26. September 2022 | est )