National League

Der HC Davos hat mit dem 24-Jährigen einen Zweijahresvertrag bis 2021 abgeschlossen. Gilles Senn wird den Klub verlassen.

Sandro Aeschlimann

Der junge Torhüter wird vom EV Zug zum HC Davos stossen. Bei Zug ist er hinter Tobias Stephan die Nummer zwei im Tor. In der aktuellen Saison stand Aeschlimann in sechs NLA-Spielen im Einsatz. Er liess bei einer Fangquote von 93.3% durchschnittlich 1.83 Tore zu. Zudem hat er siebenmal in der Swiss League für die EVZ Academy gespielt.

Zudem ist klar, dass Gilles Senn die Davoser zum Saisonende hin verlassen wird, wie HCD-Pressesprecher Markus Glarner gegenüber TV Südostschweiz bestätigt. Die Verträge von Anders Lindbäck und Joren van Pottelberghe, der derzeit leihweise beim EHC Kloten spielt, laufen im Frühjahr aus und sind bisher noch nicht verlängert worden.

Obwohl die Vertragsdetails noch nicht ausgearbeitet sind, ist Senn sehr daran interessiert, in der kommenden Saison sein Glück im Ausland in der Organisation der New Jersey Devils zu versuchen. "Ich hatte viel Kontakt mit New Jersey", erzählt er dem Blick und fügt hinzu, dass mehrere Trainer in den letzten Wochen und Monaten an ihm interessiert waren und ihn in Davos besucht haben.

Der 22-jährige Torwart wurde 2017 im NHL Entry-Draft in der 5. Runde an 129. Position von den New Jersey Devils gezogen. Im Hinblick auf sein bevorstehendes Nordamerika-Abenteuer hat Senn ein gutes Gefühl und will die Herausforderung annehmen.

Wie sieht dein Team nächste Saison aus?

Finde alle Transfers für die kommende Saison in unserem Transfer Center

Letzte Aktualisierung: 4. Januar 2019, 17.13 Uhr | vae

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Steve Mason spielt nicht für Biel, Mike Künzle fraglich

13 September 2019 - 9:33

Latest blogs & podcasts

LIONS FRAUEN

Die ZSC Lions Frauen gewinnen gegen Neuchâtel

02 September 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019