National League

Der KHL-Vertrag des Schweden läuft im Frühling aus. Er hat noch nicht entschieden, wo er danach spielen wird, beschränkt sich aber auf drei Möglichkeiten.

Kehrt Omark bald in die National League zurück?
Ailura / CC-BY-SA-3.0

Omark hat zu Norrländska Socialdemokraten (NSD) gesagt, er werde entweder seinen Vertrag mit Salavat Yulaev Ufa verlängern, zu Luleå HF wechseln oder bei einem Schweizer Team unterschreiben.

"Es geht wahrscheinlich vor allem um eine "Herausforderung" für mich. [Bei Luleå] ist es besonders das Hockey, das mich anzieht - mit Luleå etwas zu gewinnen, das wäre toll. Bei den anderen Optionen geht es mehr um das Wirtschaftliche und den Lebensstil", meint Omark auf die Frage, was für das SHL Team spreche.

Was die Schweiz ihm bieten würde, beantwortet er so: "Die Schweiz ist mehr für das Familienleben konzipiert. Man verbringt keine Nacht ohne die Familie. Dort kann man als echte Familie rumhängen." Seine Frau erwartet derzeit das zweite Kind.

Omark spielte bereits während der NHL-Lockout-Saison 2012/13 in der Schweiz und wurde damals der beste Skorer der Liga mit 17 Toren und 52 Assists in 48 Partien. In der laufenden Saison hat er in 45 Spielen bisher sechs Tore und 37 Assists für Ufa gesammelt.

Letzte Aktualisierung: 10. Januar 2019, 14:06 Uhr | est

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

jetzt Online
VORBEREITUNG 2019

Latest blogs & podcasts

NHL OBSERVER

Der „Exzentriker“ in der „Provinz“

05 Juli 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019

Willkommen auf swisshockeynews.ch!

Auf der deutschen Version findet ihr Artikel zur National League, der Nationalmannschaft und zu den Schweizern im Ausland. Alles zur Swiss League sowie Medical Reports, gibt es vorläufig nur auf unserer englischen Seite.

Privacy Policy: Diese Seite verwendet Cookies und Tracking-Pixels, um euch Werbung basierend auf euren Interessen anzuzeigen und Statistiken über eure Besuche bei uns zu sammeln. Mehr Infos: Privacy Policy.