National League

Aufgrund des Ausfalls von Mikael Johansson hat Langnau einen weiteren Ausländer verpflichtet.

Stefano Giliati im Trikot des HC Davos
PHOTOPRESS / Juergen Staiger

Die SCL Tigers müssen für eine ungewisse Zeit ohne ihren Schweden Mikael Johansson auskommen. Um für diese wichtige Phase der Saison noch fünf Ausländer zur Verfügung zu haben, haben sie sich entschieden, Stefano Giliati bis Ende Saison unter Vertrag zu nehmen, wie Sportchef Marco Bayer sagt.

Giliati stösst von den Schwenninger Wild Wings zu Langnau. Im Jahr 2016, kurz bevor er in die DEL wechselte, hatte er einen Tryout-Vertrag mit dem HC Davos und absolvierte drei Spiele mit dem Team. Der 31-jährige kanadisch-italienische Doppelbürger hat bereits in verschiedenen Ländern und Ligen gespielt, von Nordamerika bis zur finnischen Liiga, Italien und der KHL.

"Stefano Giliati ist ein Powerstürmer und ein sehr guter Schlittschuhläufer", kommentiert Bayer die Vertragsunterzeichnung. Der Stürmer wird voraussichtlich am Freitagmorgen in Langnau eintreffen.

Letzte Aktualisierung: 7. Februar 2019, 14:23 Uhr | vae

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Lassen Tigers Chris DiDomenico und Aaron Gagnon gehen?

06 Dezember 2019 - 10:30

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 81: I am Bear!

02 Dezember 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019