National League

Der Genève-Servette HC steht momentan auf dem zehnten Platz der National League und hat drei Punkte Rückstand auf einen Playoff-Platz.

Chris McSorley steht unter Druck.
Robert Hradil / RvS.Media

Die drei Teams vor ihnen haben ein Spiel weniger, als die Genfer, absolviert. Servette hat nun noch acht Spiele Zeit, um sich doch noch auf einen Platz unter den ersten acht zu hieven. Falls dies nicht gelingt, könnte es für Chris McSorley Konsequenzen geben.

"Falls wir in die Playouts müssen, hoffe ich, dass Chris sich die Niederlage eingesteht und die Konsequenzen zieht", sagt Genf-Präsident Laurent Strawson gegenüber Marc-André Berset von Sport Dernière (RTS).

Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2019, 11:30 Uhr I fwe
Was meinst du dazu?

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

© swisshockeynews.ch 2013-2019

Willkommen auf swisshockeynews.ch!

Auf der deutschen Version findet ihr Artikel zur National League, der Nationalmannschaft und zu den Schweizern im Ausland. Alles zur Swiss League sowie Medical Reports, gibt es vorläufig nur auf unserer englischen Seite.

Privacy Policy: Diese Seite verwendet Cookies und Tracking-Pixels, um euch Werbung basierend auf euren Interessen anzuzeigen und Statistiken über eure Besuche bei uns zu sammeln. Mehr Infos: Privacy Policy.