National League

Bei Bedarf können die Drachen Torhüter Joël Aebi, Verteidiger Kevin Ryser und einen Stürmer holen, dessen Identität unbekannt bleibt.

Joël Aebi wird für den Notfall zur Verfügung stehen.

Christian Dubé, Sportchef des HC Fribourg-Gottéron, gibt in einem Interview mit La Liberté zu erkennen, dass er leichte Bedenken wegen der fehlenden Tiefe in der Mannschaft hat. Tatsächlich muss Head Coach Mark French mit nur 25 Spielern auskommen, darunter 14 Stürmer. "Wir werden von den Verletzungen und der guten Gesundheit unserer Leader abhängig sein, wie alle Teams", sagt Dubé. Daher werden bei Bedarf diese drei B-Lizenzen vom HC Ajoie, dem Partnerclub von Fribourg-Gottéron, aktiviert.

( 5. September 2019 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Andrew MacDonald zum SC Bern

21 Oktober 2019 - 19:49

Latest blogs & podcasts

COLD FACTS

Episode 44: le patient Fribourg

09 Oktober 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019