National League

Der Club will mit der Stadt Zug über die Kapazität der Bossard Arena sprechen, sagt der EVZ-CEO in einem Interview mit der Zuger Zeitung.

Könnte vor einer grösseren Zuschauerzahl spielen: EV Zug.

"Wir könnten heute locker eine Arena mit 8500 bis 9000 Plätzen füllen", sagt Patrick Lengwiler auf die Frage nach der Popularität seines Teams im Moment. Die Realität sieht jedoch anders aus: Die Bossard Arena, Heimstätte des EV Zug, hat nur eine Kapazität von 7200 Plätzen.

Ihr Potenzial an Zuschauern nicht ausschöpfen zu können, bedeutet auch einen Verlust an Einkommensmöglichkeiten, sagt Lengwiler. "Wir werden mit der Stadt als Eigentümerin auch über die Bossard Arena reden müssen. Es stellt sich die Frage, ob sich die Zuschauerkapazität optimieren lässt."

Der EV Zug hat in dieser Saison rund 6000 Dauerkarten verkauft und den Verkauf wie gewohnt eingestellt. Wie Lengwiler erklärt, werden damit nur noch 70 Sitzplatztickets und rund 300 bis 500 Stehplatztickets für ihre Heimspiele zur Verfügung stehen.

( 13. September 2019 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Andrew MacDonald zum SC Bern

21 Oktober 2019 - 19:49

Latest blogs & podcasts

COLD FACTS

Episode 44: le patient Fribourg

09 Oktober 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019