National League

Der Check des Stürmers gegen Garrett Roe führt zu keiner weiteren Untersuchung durch die Liga.

Tristan Scherwey muss keine weitere Strafe befürchten.
Robert Hradil / RvS.Media

Tristan Scherwey checkte gegen Ende des ersten Drittels im Spiel zwischen dem SC Bern und den ZSC Lions gegen den Kopf von Garrett Roe. Roe musste das Spiel später vorzeitig beenden. Scherwey bekam eine kleine Strafe plus eine automatische 10-Minuten-Disziplinarstrafe. Der Stürmer muss nun aber keine weitere Strafe befürchten, wie Stephan Roth (Blick) schreibt.

( 17. November 2019 | fwe )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

© swisshockeynews.ch 2013-2020