National League

Wie der Sportchef des HC Davos, Raeto Raffainer, dem Journal du Jura mitteilt, wartet er derzeit auf eine Antwort vom EHC Biel.

Für van Pottelberghe wird eine "kleine Ablöse" verlangt.
Robert Hradil / RvS.Media

Eine kleine Ablösesumme ist das einzige, was dem Torhüter Joren van Pottelberghe für die kommenden zwei Jahren zu fehlen scheint, um zu den Seeländern wechseln zu können. "Als der EHC Biel auf uns zukam, sagte ich, dass Joren kein freier Agent sei und dass wir uns auf einen kleinen Buy-Out einigen müssten", erklärt Raffainer dem Journal du Jura. Jetzt ist der EHC Biel an der Reihe.

«Ich sagte, dass Joren kein freier Agent sei und dass wir uns auf einen kleinen Buy-Out einigen müssten.»
Raeto Raffainer

Im Prinzip ist es für Raffainer jedoch klar, dass es van Pottelberghe freisteht, den Verein zu verlassen: "Als wir [Robert] Mayer unter Vertrag nahmen, sagte ich Jorens Agenten, wenn er eine Lösung findet, mit der er zufrieden sei, könnten wir reden."

( 6. Januar 2020 | vae )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

Latest blogs & podcasts

DAS AMBRI-FIEBER UND SEINE NEBENWIRKUNGEN

Die Valascia vor der letzten Saison

22 Juni 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020