National League

Trotz des Abgangs von Chris DiDomenico ist der Sportchef der Tigers überzeugt, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

Marco Bayer
SCL Tigers

"Hören wir auf. Spieler kommen, Spieler gehen", sagt Marco Bayer im Interview mit Blick über die Diskussionen rund um die Entscheidung von Chris DiDomenico, Langnau in Richtung Fribourg zu verlassen. Doch dann fügt er hinzu: "Ich habe grössten Respekt vor dem, was 'DiDo' geleistet hat. Er ist bei vielen Zuschauern beliebt. Nun hat er sich entschieden."

«Ich habe grössten Respekt vor dem, was 'DiDo' geleistet hat.»
Marco Bayer

Auch räumt Bayer ein, dass ihm die vergangenen Wochen in Langnau nicht leichtgefallen sind: "Die Tigers sind die Nummer 1. Jeder diskutiert mit. Da wird man auch mal mit einem Blick oder einem Kommentar konfrontiert. Aber das ist das Recht eines jeden." Trotzdem ist er überzeugt, dass sie auf dem richtigen Weg sind: "Ich lasse mich auch nicht vom Weg abbringen."

( 16. Januar 2020 | vae )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Wird Sam Hallam neuer Headcoach des SC Bern?

04 April 2020 - 15:43
NATIONAL LEAGUE

Christian Pinana und Noele Trisconi bleiben in Ambrì

05 April 2020 - 16:47

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 88: Hosentelefon

24 März 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020