National League

Der 33-jährige Verteidiger und seine Familie warten im Moment auf ihr Visum, um nach Kanada auswandern zu können.

Ralph Stalder
Robert Hradil / RvS.Media

Der Blick berichtete vor einigen Tagen, dass Stalder möglicherweise seine Karriere um eine weitere Saison verlängern könnte, sollte es wegen der aktuellen Corona-Krise mit dem Auswandern nicht klappen. Wie er nun aber gegenüber der Zeitung Freiburger Nachrichten berichtet, sollte alles klappen.

"Ich habe mit meinem Anwalt gesprochen. Das wird schon bewilligt werden. Möglicherweise können wir jedoch nicht sofort einreisen. Nur wenn gar nichts zustande kommen würde, müsste ich weiterschauen. Denn wenn ich hier bleibe, dann mache ich sicher nicht nichts", antwortete Stalder auf die Frage, ob er eine weitere Saison bestreiten werde. Er gab zudem zu Protokoll, dass er sich zurzeit in keinen Gesprächen mit Clubs befinde und auch nicht auf der Suche sei.

Der Verteidiger verbrachte die vergangenen vier Saisons beim HC Fribourg-Gottéron. Zuvor spielte er mehrere Jahre beim Lausanne HC und EHC Basel. Zudem kam er im Laufe seiner Karriere auch beim EHC Biel, EHC Olten, SC Langenthal und Genève-Servette HC zum Zug.

( 31. März 2020 | rwy )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

HCD: Verpflichtung von Teemu Turunen verzögert sich

23 Mai 2020 - 13:25

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 91: Marbles in deep

21 Mai 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020