National League

Der ZSC-Sportchef Sven Leuenberger sucht Ersatz, da der Abgang von Tim Berni bestätigt ist (Columbus Blue Jackets) und wohl auch Pius Suter nach Nordamerika wechseln dürfte.

Sven Andrighetto
Robert Hradil / RvS.Media

Leuenberger bestätigte vor zwei Wochen in einem Interview mit dem Tages-Anzeiger Kontakte mit Stürmer Denis Malgin (Toronto Maple Leafs) und Verteidiger Mirco Müller (New Jersey Devils). Wie heute der Blick berichtet, sei auch bei Sven Andrighetto eine Rückkehr in die Schweiz möglich. Obschon sein KHL-Vertrag mit Avangard Omsk offiziell noch eine Saison läuft, war der 27-jährige Flügel kürzlich von Club­präsident Maxim Suchinsky für seine Leistung kritisiert worden (29 Punkte in 62 Spielen). Andrighetto sei einer Rückkehr in die Schweiz nicht abgeneigt.

Der Blick schreibt, dass auch ein anderer ehemaliger ZSC-Junior auf der Liste von Leuenberger stehe: Der 18-jährige Österreicher Marco Rossi wechselte 2018 nach Nordamerika und ist aktuell Topscorer der kanadischen Juniorenliga CHL (120 Punkte in 81 Partien). Er hat gute Chancen im kommenden NHL-Draft in den Top Ten gewählt zu werden. Falls es danach mit dem Sprung in die NHL nicht direkt klappt, erwäge der Youngster auch eine zwischen­zeitliche Rückkehr nach Europa, wobei er dann noch an die ZSC Lions gebunden wäre.

Pius Suters jüngerer Bruder Kaj soll in der kommenden Saison von GCK zum ZSC aufsteigen. Zudem wil der 18-jährige Verteidiger Noah Meier offenbar bei den Lions bleiben, nachdem er einen Wechsel nach Nordamerika erwogen hatte.

( 2. April 2020 | est )

COLD FACTS

Episode 79: le derby

25. November 2020
© swisshockeynews.ch 2013-2020