National League

Der HC Fribourg-Gottéron hat entschieden, Spieler aus betroffenen Ländern früher als üblich einzufliegen.

Victor Stålberg
PHOTOPRESS / Anthony Anex

Wie CEO Raphaël Berger gegeüber La Liberté erklärt, verfolgen die Fribourger die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit sehr genau. Sie hätten nun entschieden, für Daniel Brodin, Viktor Stålberg und Ryan Gunderson frühere Flüge zu buchen, damit die neuen Einreise­bestimmungen erfüllt werden können. Die Spieler kommen spätestens am 23. Juli in der Schweiz an, damit sie am 3. August zum Start des offiziellen Trainings beim Team sein können.

Ab dem 6. Juli müssen Einreisende aus verschiedenen Ländern wie Schweden oder aus den USA (hier die gesamte Liste der Länder) nach der Ankunft für zehn Tage in Quarantäne.

( 3. Juli 2020 | est )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

SWISS LEAGUE

Die Ticino Rockets basteln weiter fleissig an ihrem Kader

12 August 2020 - 10:50
SWISS ICE HOCKEY

Clubs vorsichtig optimistisch - Fragezeichen bleiben

13 August 2020 - 9:15
SWISS ICE HOCKEY

Bleibt die Limite von 1'000 Zuschauern bis Oktober bestehen?

12 August 2020 - 10:05

© swisshockeynews.ch 2013-2020