National League

Zudem haben sie an der Generalversammlung Heinz Haller und Raphael Kucker neu in den Verwaltungsrat gewählt.

Der HC Ambrì-Piotta schliesst das Finanzjahr mit Verlust ab.

Der HC Ambrì-Piotta nahm 12'144'575 Franken ein und gab 12'324'430 Franken aus, was zu einem operativen Verlust von 179'855 Franken führte. Der gesamte operative Verlust beträgt aber 756'701 Franken, da eine halbe Million finanzielle Kosten, Steuern und Verbindlichkeiten von früher dazugefügt werden müssen.

Schaut man nur auf den EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sachanlagen) hätte ein Gewinn von 24'000 Franken ausgewiesen werden können.

Mit Heinz Haller und Raphael Kucker hat der HC Ambrì-Piotta zwei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt. Die anderen Mitglieder wurden wiedergewählt.

( 18. Juli 2020 | fwe )