National League

Der EV Zug wünscht sich für die Bossard Arena eine Kapazität von 9000 Zuschauern. Die kommenden zwei Jahre werden zeigen, ob das möglich ist.

Die Erhöhung der Kapazität des EVZ-Stadions ist ein langfristiges Projekt.
swisshockeynews.ch

"Innerhalb von zwei Jahren soll geklärt werden, was sinnvoll und realisierbar ist", sagt André Wicki, Vorsteher des Stadtzuger Finanzdepartements, gegenüber der Luzerner Zeitung. Da die Stadt Zug Eigentümerin der Bossard Arena ist, braucht der EV Zug ihre Zustimmung und Unterstützung für ihre Pläne.

Aber auch in diesem Fall spielt die Coronapandemie eine Rolle: "Die Hauptherausforderung besteht darin, dass die Liga wieder auf starken Beinen stehen muss, bevor man über Erweiterungen konkret reden kann", sagt Wicki.

Dennoch hat André Wicki eine positive Einstellung zur Erhöhung der Kapazität der Bossard Arena: "Die Stadt- und Kantonsbevölkerung würde sicherlich davon profitieren, wenn genug Zuschauerplätze vorhanden sind."

( 17. September 2020 | vae )

Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!
NHLvsNLA PODCAST

Episode 96: Samanas

14. Oktober 2020
© swisshockeynews.ch 2013-2020