National League

Zudem müssen alle Teams mindestens drei Viertel der Qualifikation absolviert haben, um die Qualifikation als Meisterschaft werten zu können. Die Teams würden in diesem Fall nach dem Punktedurchschnitt klassiert werden.

National League will den Meisterschaftsbetrieb fortsetzen.
swisshockeynews.ch

Gemäss dem Tages-Anzeiger habe man mittlerweile erkannt, dass ein Unterbruch der Meisterschaft keine Lösung darstelle. "Wir planen in Phasen", wird Denis Vaucher, Direktor der National League, zitiert.

Ausserdem sollen in den Monaten Dezember und Januar jeweils zwei Runden pro Woche gespielt werden. Der Rückstand, welcher durch die Quarantäne vieler Teams enstanden ist, kann somit aufgeholt werden. In den darauffolgenden Monaten Februar und März soll der Rhythmus weiter erhöht werden.

In Frage gestellt werden auch die Zusammenzüge der Nationalmannschaft in den Monaten Dezember und Februar. "Wenn die Clubs ums Überleben kämpfen, macht es keinen Sinn, die Spieler aus der ganzen Schweiz zusammenzutrommeln", sagt ZSC-CEO Peter Zahner.

( 14. November 2020 | rwy )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.