National League

So wurde heute an der Verwaltungsratssitzung der National League AG entschieden. Schweizer Lizenzen gelten dann nur noch für Ausländer unter 22.

Bald gibt es mehr Ausländer in der National League.
swisshockeynews.ch

Das heftig diskutierte Thema der Anzahl der erlaubten Ausländer in der National League ist entschieden. In der nächsten Saison bleibt alles so wie bisher. In der übernächsten Spielzeit wird die Zahl der erlaubten Ausländer von vier auf sieben pro Spiel erhöht. Gleichzeitig ändert sich auch die Regelung für die Schweizer Lizenzen: Diese Lizenzen, die bisher für alle Altersklassen gültig waren, gibt es künftig nur noch für Spieler jünger als 22.

Ein weiteres Thema an der heutigen Verwaltungsratssitzung war der Spielplan für den Rest der Saison, der nächste Woche veröffentlicht wird. Geplant ist, die Qualifikation am 5. April zu beenden und zwei Tage später mit den Pre-Playoffs zu starten. So sollen die Playoffs noch vor dem Start der Weltmeisterschaft abgeschlossen sein.

Im März wird über das Gesamtpaket der Ligareform entschieden. Ziel ist es, bis dahin mit den Clubs zusammen die Regeldetails auszuarbeiten. Über den Inhalt der Aktionärsbindungsvertrags sind sie Aktionäre der Liga bereits einig.

( 29. Januar 2021 | est | Fehler melden )

COLD FACTS

Episode 99: play-off

15. April 2021

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.