National League

Wegen der "emotionalen Diskussion über die geplante Ligareform" haben die Clubs entschieden, weitere Gespräche auf nach Saisonende zu verschieben.

Weitere Entscheidungen zur "neuen" National League verschoben.
swisshockynews.ch

Dennoch sind alle involvierten Parteien damit einverstanden, dass weitere Massnahmen bald getroffen werden müssen, um offene Fragen zu klären und den Kurs für die Zukunft zu bestimmen. Wie diese Zukunft aussehen wird, bleibt abzuwarten.

Es ist auch klar, im Sommer unter anderem folgende Punkte diskutiert werden: Financial Fairplay, Auf/-Abstiege zwischen den Ligen, die Anzahl der Ausländer und die Spieler mit einer Schweizer Lizenz.

In ihrem Statement gibt die National League AG auch bekannt, dass sie eine Arbeitsgruppe mit der SIHPU zusammen bilden möchten, um Lösungen für gemeinsame Probleme zu finden, wie die fortwährenden Lohndiskussionen infolge der Kürzungen wegen den à-fonds-perdu-Beiträgen.

Für diese Beiträgen möchte die Liga ausserdem versuchen, neue Rahmenbedingungen für die Clubs zu schaffen. "Dadurch soll allen Clubs ermöglicht werden, von den Finanzhilfen zu profitieren und gleichzeitig bestehende Verträge bestmöglich zu respektieren."

Gemäss Keystone-SDA hat der Ständerat heute einer Anpassung der Rahmenbedingungen äusserst knapp mit 21:20 zugestimmt. Falls der Nationalrat den Anpassungen ebenfalls zustimmt, müssten die Clubs ihre Lohnkosten nicht mehr um 20 Prozent senken. Anstatt die Lohnkosten über fünf Jahre zu senken, dürften sie nicht stärker als der nationale Index der Konsumentenpreise steigen.

Weiter gibt die National League bekannt, dass sie ein Mitglied von Swiss Ice Hockey bleiben wird und, dass sämtliche Geschäftsbeziehungen in einer Kooperationsvereinbarung geregelt werden.

Die National League und Swiss Ice Hockey werden die Ausschreibung der TV-Übertragungsrechte im zweiten Quartal 2021 starten. Die momentane Vereinbarung läuft am Ende der Saison 2021/22 aus.

Umfage "Dini Liga"

Die National League hat für Fans und weitere "interessierte Parteien" eine Umfrage kreiert. So will sie die Meinungen über diverse Punkte kennenlernen, die in den letzten Monaten heftig diskutiert wurden. Die Umfrage ist hier zu finden.

( 4. März 2021 I fwe I Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.