National League

Der zukünftige Tigers-Headcoach Jason O'Leary scoutet bereits sein neues Team und hat mit der Planung der kommenden Saison begonnen.

Jason O'Leary arbeitet bereits an der Ausrichtung "seiner" Tigers.
EVZ Academy

Das Spiel der SCL Tigers gegen den SC Bern am vergangenen Freitag hat der künftige Headcoach bereits genau verfolgt. Er überlegt, auf die kommende Saison hin einige Änderungen vorzunehmen: "Ich will nicht zu viel über die aktuelle Taktik sagen", sagte O'Leary gegenüber der Wochenzeitung. "Aber in diesem Bereich kann man sicher etwas aufbauen."

Änderungen wird es beispielsweise im Kader geben, etwa bei den Ausländern. O'Leary ist sich noch nicht sicher, ob er vier ausländische Stürmer im Kader haben will oder doch nur deren drei und dafür einen ausländischen Verteidiger. "Wichtig ist, dass wir einen Powerplay-Verteidiger finden, jemanden der eine gute Auslösung machen, einen guten ersten Pass spielen kann", erklärt der 42-Jährige. "Das könnte aber auch ein Schweizer sein."

Für das Erreichen der Playoffs in der nächsten Saison gibt es gemäss O'Leary nur ein Rezept: "Jeder einzelne Spieler muss viel Kampfgeist, Leidenschaft und die richtige Arbeitseinstellung an den Tag legen. Dann können wir die Playoffs erreichen. Das wird nicht einfach, aber ich glaube daran."

( 18. März 2021 | rwy | Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.