National League

Aufgrund einer Verletzung, die er sich im vergangenen Jahr zuzog, konnte der 20-jährige Verteidiger in der Saison 2020-21 kein einziges Spiel bestreiten.

Julian Payr auf dem Weg zurück nach gebrochener Kniescheibe
SC Rapperswil-Jona Lakers

"Rapperswil hat den Vertrag nicht verlängert", sagt Julian Payr gegenüber den Vorarlberger Nachrichten. "Ich möchte jetzt wieder in Form kommen. Dann werde ich versuchen, einen Verein in der Nähe zu finden, der mir auch die Zeit für den Aufbau gibt."

Payr hatte sich im Februar 2020, als er noch für den HC Ambrì-Piotta spielte, die Kniescheibe gebrochen. Er unterzog sich im Oktober einer weiteren Operation, um die Nägel zu entfernen, die bei der ersten Operation eingesetzt worden waren. Jedoch hatte er weiterhin Schmerzen, weil die Kniescheibe noch nicht vollständig zusammengewachsen war.

Es war nicht klar, ob Payr weiter Eishockey spielen kann. Dank einer weiteren Operation vor zwei Wochen, bei der seine Kniescheibe mit zwei weiteren Nägeln fixiert wurde, ist er nun schmerzfrei. Wie der Verteidiger der gleichen Quelle mitteilt, ist sein Arzt deshalb zuversichtlich, dass Payr nach der Physiotherapie wieder spielen kann.

( 3. April 2021 | fst | Fehler melden)

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.