National League

Wie der 51-Jährige gegenüber der Zürichsee-Zeitung sagt, erhielt er ein Angebot von einem Schweizer Club und schaut sich dieses genauer an.

Quo vadis, Jeff Tomlinson?

Der Abgang bei den SC Rapperswil-Jona Lakers bedeutet nicht automatisch, dass Jeff Tomlinson die Schweiz verlässt. Er will hier bleiben und ein neues Team trainieren. Wie er gegenüber der Zürichsee-Zeitung sagt, liegt bereits ein Angebot auf seinem Tisch.

Von welchem Verein, erwähnt die Zeitung nicht. Kürzlich berichtete jedoch der Walliser Bote, dass Tomlinson einer der Kandidaten für den Trainerposten beim EHC Visp sei. Visps CEO Sébastien Pico bestätigt das Interesse gegenüber Klaus Zaugg (Watson), sagt aber auch, dass Tomlinson schon vor einiger Zeit mitgeteilt habe, dass er nicht interessiert sei.

Ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Trainerstab für die kommende Saison ist der EHC Kloten. Gestern hat der Verein bestätigt, dass Cheftrainer Per Hånberg und Assistent Björn Lidström gehen müssen.

( 4. Mai 2021 | fst | Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.