National League

Der Verein hat dem 55-jährigen Schweiz-Kanadier heute Morgen mitgeteilt, dass sein Vertrag nicht verlängert wird.

Serge Pelletier wird sich einen neuen Arbeitgeber suchen müssen.
Robert Hradil / RvS.Media

"In dieser sehr schwierigen Zeit hat Serge einen grossartigen Job gemacht", erklärt Hnat Domenichelli, Sportchef des HC Lugano. "Wir sind aber überzeugt, dass es jetzt an der Zeit ist, ein neues Kapitel in der Geschichte des Vereins aufzuschlagen." Ein neues Kapitel, in dem ein neuer Cheftrainer hinter den Banden stehen wird. Ein Trainer mit "einem anderen Profil", wie Domenichelli sagt.

Während der Club bestätigt, dass Serge Pelletier gehen muss, hat er den Namen seines Nachfolgers noch nicht bekannt gegeben. Laut einem Bericht von Klaus Zaugg aus der vergangenen Woche haben sich Luganos Präsidentin Vicky Mantegazza und Geschäftsführer Marco Werder für Chris McSorley entschieden, der angeblich einen Dreijahresvertrag unterschreiben wird.

( 4. Mai 2021 | vae | Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.