National League

Die Bianconeri konnten einer der besten Schweizer Verteidiger auf dem Markt für sich gewinnen.

Zurück in der Schweiz: Mirco Müller
Remo Max Schindler / remografie.ch

Nach acht Jahren in Amerika und einem Aufenthalt in Schweden kehrt Mirco Müller in die Schweiz zurück. Er hat beim HC Lugano einen Vertrag über sechs Jahre unterschrieben. Es wird das zweite Mal sein, dass er in der National League spielen wird. Das erste Mal war als Junior in der Saison 2011/12 mit sieben Einsätzen für den EHC Kloten.

In 2012 ging Müller nach Nordamerika um für die WHLs Everett Silvertips zu spielen. Danach wurde er 2013 von den San Jose Sharks gedraftet (18. Draft insgesamt). Sein Debut in der NHL gab er in der Saison 2014/15. 2017 wechselte er, nachdem er die meiste Zeit in der AHL verbracht hat, zu den New Jersey Devils. Letzten Sommer erhielt er keinen neuen Vertrag in der NHL. Im Februar wechselte er dann schlussendlich zu dem SHL-Team Leksands IF.

Der 26-Jährige war Teil der Schweizer Nationalmannschaft, die 2018 an der WM in Dänemark die Silbermedaille gewann. Auch in diesem Jahr ist er bei der Weltmeisterschaft in Lettland mit dabei.

( 19 Mai 2021 | jgr | Fehler melden )