National League

Die SIHF hat die drei Kandidaten für die Auszeichnung des wertvollsten Spielers der Qualifikation 2020/21 bekanntgegeben.

Linus Omark verzeichnete den höchsten Punktedurchschnitt pro Spiel.
Monika Majer / RvS.Media

Linus Omark, der Genf inzwischen für die Saison 2021/22 verlassen hat, sammelte in 49 Meisterschaftsspielen 61 Punkte für den Genève-Servette HC und erzielte damit im Durchschnitt 1,24 Punkte pro Spiel.

Jan Kovář seinerseits hat sich in der vergangenen Qualifikation bereits den Titel des Topscorers der Liga gesichert, mit zwei Punkten mehr als Omark, allerdings auch mit drei absolvierten Spielen mehr. In den Playoffs führte Kovář den EV Zug dann zum Meisterschaftstitel und zeigte dabei erneut grosse Führungsqualitäten.

Der einzige Schweizer im Rennen um die Auszeichnung ist Sven Andrighetto. Der Stürmer der ZSC Lions erzielte in 52 Spielen 27 Tore, so viele wie kein anderer Spieler in der vergangenen Regular Season, und steuerte 28 Assists bei. Vom 8. Januar bis zum 26. Februar erzielte Andrighetto in 19 aufeinanderfolgenden Spielen mindestens einen Punkt.

Der Gewinner wird am Donnerstag, 2. September, bekanntgegeben.

( 26. August 2021 | vae | Fehler melden )