National League

Löffel, derzeit Verteidiger des HC Lugano, wird für vier Saisons unter Vertrag genommen, Gerbers Vertrag wird um ein Jahr verlängert.

Romain Loeffel trägt nächste Saison ein anderes Trikot.
Monika Majer / RvS.Media

Mit diesen beiden Transaktionen hat der SC Bern seine Verteidigung für die kommende Saison mit einem erfahrenen Spieler und einem vielversprechenden Youngster verstärkt. Loeffel ist seit 2018 beim HC Lugano, während Gerber ein Eigengewächs ist.

"Romain Loeffel ist Nationalspieler und bringt viel Erfahrung mit. Er spielt sehr konstant und zuverlässig und ist ein Führungsspieler in der Abwehr", sagt Sportchef Andrew Ebbett zur Verpflichtung des 30-Jährigen, der in den letzten sieben Saisons jeweils mindestens 23 Punkte gesammelt hat.

Ebbett ist froh, Gerber auch in der kommenden Saison als wichtigen Baustein in der Verteidigung zu haben: "Er kommt aus dem eigenen Nachwuchs, hat als junger Spieler den Sprung in die erste Mannschaft geschafft und ist nun reif für den nächsten Schritt." Der 23-Jährige debütierte in der Saison 2017/18 in der National League und hat seither in über 100 Spielen neun Punkte geholt.

( 13. September 2021 | est )