National League

Was der Blick bereits vor zwei Tagen berichtete, ist nun bestätigt: Verteidiger Michael Fora wird Ambrì-Piotta in Richtung Davos verlassen.

Monika Majer / RvS.Media

In der nächsten Saison wird der 26-Jährige nicht mehr Weiss und Blau, sondern Gelb und Blau tragen. Der HC Davos wird Foras erster Verein in der Schweiz neben dem HC Ambrì-Piotta sein. Er macht von seiner Ausstiegsklausel in Ambrì Gebrauch und hat einen Vertrag unterschrieben, der bis zum Ende der Saison 2025/26 gültig ist.

Jan Alston, Sportchef des HCD, sagt, dass Michael Fora genau der Spieler ist, den er gesucht hat. In seinen Augen ist er "schlicht ein kompletter Verteidiger", der sowohl über defensive als auch über offensive Qualitäten verfügt. "Dazu sind seine Leadership-Qualitäten enorm wertvoll für unsere junge Mannschaft".

In der laufenden Saison kam Fora in 20 Spielen für den HCAP zum Einsatz. Dabei erzielte er insgesamt neun Punkte (zwei Tore) und stand 19:38 Minuten pro Spiel auf dem Eis. Die meisten nach dem finnischen Verteidiger Juuso Hietanen (20:59 TOI).

( 03. Dezember 2021 | jgr )