National League

Der Stürmer wird in den kommenden zwei Wochen mit der Mannschaft trainieren, berichtet 24 heures.

Monika Majer / RvS.Media

Nachdem der Lausanne HC bekannt gegeben hat, dass er Mark Barberio an Ak Bars Kazan (KHL) ausleiht, sondiert er offenbar den Markt für einen neuen Ausländer. Wie 24 heures berichtet, wird Stürmer Francis Paré während den kommenden zwei Wochen ein Probetraining absolvieren.

Der 34-Jährige hat in den vergangenen Jahren in der KHL gespielt, zuletzt für Avangard Omsk (16 Spiele, zwei Tore und zwei Assists in dieser Saison). Er hat jedoch seit Anfang November, als er seinen Vertrag mit Omsk auflöste, nicht mehr gespielt, schreibt 24 heures.

Paré, der auch schon für die belarussische Nationalmannschaft gespielt hat, hat bereits einmal einen kurzen Abstecher in die Schweiz gemacht. In der Saison 2016/17 bestritt er zehn Spiele für Genève-Servette HC und erzielte dabei sechs Tore und sechs Vorlagen.

( 08 Dezember 2021 | swe )