National League

Wie heute bereits berichtet, wird der Stürmer nach der Geburt seines Kindes in der Schweiz bleiben. Sein alter Verein hat nun seine Rückkehr angekündigt.

Grégory Hofmann trägt bald wieder sein vorheriges Trikot.
PHOTOPRESS / Marcel Bieri

Grégory Hofmann, der noch einen gültigen Vertrag beim EV Zug bis 2023 hat, ist nun wieder Teil seines alten Teams. Er wurde kürzlich von den Columbus Blue Jackets suspendiert, nachdem er für die Geburt seines Kindes in die Schweiz zurückgekehrt war und sich aus familiären Gründen entschlossen hatte, hier zu bleiben.

In seinen 24 NHL-Spielen erzielte Hofmann zwei Tore und fünf Assists bei einer durchschnittlichen Eiszeit von zwölfeinhalb Minuten.

Mit der Rückkehr des 29-Jährigen kann Zug nicht mehr fünf Importspieler pro Spiel einsetzen, was wegen des Abgangs des Stürmers in die NHL bei noch laufendem NL-Vertrag erlaubt war.

Sobald alle Formalitäten mit der NHL und den Blue Jackets geklärt sind, wird Hofmann in der Schweiz wieder spielberechtigt sein.

( 11. Januar 2022 | jgr )