National League

Die Stürmer Niko Ojamäki (für zwei Jahre) und Tyler Morley (für ein Jahr) wechseln beide in die National League.

Miro Aaltonen bleibt beim EHC Kloten.

Miro Aaltonen, der bereits bis 2024 unter Vertrag steht, hat sich mit dem EHC Kloten auf eine Vertragsverlängerung geeinigt und gehört damit für ein weiteres Jahr zum Team. Der Finne hat in dieser Saison in 54 Spielen 19 Tore erzielt und 32 vorbereitet.

Ihm wird ein weiterer finnischer Landsmann zur Seite gestellt: Niko Ojamäki, der von Tappara Tampere kommt, wurde von Kloten mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Der 27-Jährige verbrachte die meiste Zeit seiner Karriere in Finnland bei Ässät und Tampere, bevor er 2020 einen Abstecher in die SHL und die KHL machte, um dann für die letzte Saison nach Finnland zurückzukehren. Ojamäki trug mit 24 Toren und 30 Assists in 69 Spielen zum Liiga-Titel 2023 von Tappara bei.

Der andere Import, der neu zu Kloten kommt, ist Tyler Morley, der einen Einjahresvertrag erhält. Der Kanadier war seit seinem Weggang aus Nordamerika 2017 auf einer Tour durch die europäischen Ligen, mit Stationen in der EBEL, der Liiga, der SHL und zuletzt in der DEL. Bei den Grizzlys Wolfsburg kam der 31-Jährige in 63 Spielen auf 19 Tore und 39 Assists.

( 28. April 2023 | vae )