National League

Der Vertrag von Macquat läuft im Frühjahr aus und das Team hat die Option für eine weitere Saison bis Ende Dezember nicht aktiviert.

Steve Macquat
Basile Barbey / RvS.Media

Auf die Frage von Le Quotidien Jurassien nach seiner Leihgabe an den HC La Chaux-de-Fonds erklärt Steve Macquat, dass er sich wohl fühlt, weil er viel Eiszeit und Verantwortung erhält, so sehr, dass er sich vorstellen kann in der Swiss League zu bleiben: "Die Option nicht zu aktivieren ist kein negatives Nein, aber es ist kein sehr gutes Zeichen. Ehrlich gesagt, glaube ich nicht mehr an die National League", kommentiert der 27-jährige Stürmer seinen Vertrag beim HC Ajoie.

Anders Gillian Kohler, der seit einigen Wochen ebenfalls leihweise beim HC La Chaux-de-Fonds spielt und nach wie vor feste Ambitionen hat. "Einen Platz in der National League zu finden, bleibt das ultimative Ziel", sagt der 23-jährige Stürmer des HC Ajoie, dessen Vertrag diesen Frühling ebenfalls ausläuft.

Der dritte Spieler, der vor einigen Wochen vom HC Ajoie an die Neuenburger ausgeliehen wurde, Bastien Pouilly, hat noch einen Vertrag bis 2025 bei den Ajoulots. Der Verteidiger möchte jedoch nicht noch einmal die gleiche Situation wie in diesem Jahr erleben: "Wenn ich früher gewusst hätte, dass ich nicht mehr in den Plänen des HCA vorkomme, hätte ich schon vorher um meine Entlassung gebeten. Es ist schwer, dort zu sein, ohne wirklich dort zu sein. [...] Ich wäre lieber geblieben und hätte in der National League gespielt, aber ich nehme mir beim HCC die Zeit, die mir zusteht." Der 27-jährige Verteidiger verrät der Zeitung, dass er im Moment noch nicht weiss, wie seine Zukunft aussehen wird.

( 26. Januar 2024 | jgr )