Swiss League

Sowohl finanziell als auch sportlich war die letzte Saison " eine der besten in den letzten 21 Jahren" sagt der HCT Präsident Hansjörg Stahel.

Der HCT wird an der heutigen Generalversammlung einen Profit im sechsstelligen Bereich präsentieren.

"Es war sicher eine historische Saison", erklärt Stahel in einem Interview mit der Thurgauer Zeitung vor der Generalversammlung heute Abend. Da sie letzte Saison in den Playoffs der Swiss League das Halbfinale erreicht haben, kann Stahel einen sechstelligen Gewinn präsentieren, welchen sie "klar" erreicht haben.

«Es war sicher eine historische Saison.»
Hansjörg Stahel

"Schon nur aufgrund des erhöhten Zuschauerdurchschnitts während der Regular Season war es klar, dass wir eine finanziell gute Saison haben werden", sagt Stahel derselben Quelle. Nebst dem Ticketverkauf konnten sie auch die Einnahmen aus dem Catering um 45 Prozent steigern gegenüber dem Vorjahr.

Die positiven Zahlen haben auch einen Einfluss auf die nächste Saison. "Wir haben das Budget für das Swiss League Team etwas erhöht", sagt Stahel. "Ich bin überzeugt, dass wir klar besser sind als letztes Jahr und dass wir für wenig Geld viel mehr Qualität haben."

( 25 July 2019 | swe )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Juraj Simek: "Ich hoffe, dass ich in Rappi bleiben kann"

17 Oktober 2019 - 10:25
MEDICAL REPORT

Ambrìs Matt D'Agostini hat nichts gebrochen

17 Oktober 2019 - 19:22
AHL

Gaëtan Haas muss zu den Bakersfield Condors

20 Oktober 2019 - 15:14

Latest blogs & podcasts

DRAWING THE MAP

SWHC: Ein C-Team schafft‘s in den Viertelfinal

14 Oktober 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019