Swiss League

Die Liga hat entschieden, den Verteidiger wegen eines mutmasslichen Checks gegen den Kopf nicht zu sperren.

Patrick Sidler wird nicht bestraft.

Vor zwei Tagen hat die Liga ein Verfahren gegen Patrick Sidler eingeleitet, um abzuklären, ob er suspendiert werden soll wegen eines Checks gegen den Kopf von Makai Holdener (HCC) am Sonntag. Die Untersuchung ergab, dass Sidler in diesem Sinne nicht schuldig ist. Somit kann der Verteidiger der GCK Lions am Samstag wieder spielen.

( 5. December 2019 | est )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Untersuchung gegen Fribourgs Julien Sprunger eingeleitet

19 Januar 2020 - 11:19
NATIONAL LEAGUE

Erste Gespräche - Tigers wollen Harri Pesonen behalten

21 Januar 2020 - 9:53

Latest blogs & podcasts

NHL OBSERVER

Mission Impossible 2020?

18 Januar 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020