Swiss League

Makai Holdener, Valentin Pilet und Pascal Blaser kommen neu ins Wallis. Dazu bleiben beide Ausländer, sowie Patric Hofstetter und Jan Petrig.

Visp ist bereit für die neue Saison.
swisshockeynews.ch

Die zwei Ausländer des EHC Visp, Mark Van Guilder und Troy Josephs, bleiben beide eine weitere Saison. Sie waren in Visp die besten Skorer der vergangenen Saison mit 57 Skorerpunkten von Josephs und Van Guilder 51.

Mit Patric Hofstetter und Jan Petrig bleiben zwei Youngster ebenfalls ein weiteres Jahr in Visp.

Der Club aus dem Wallis vermeldete zudem die Verpflichtung von Makai Holdener vom HC La Chaux-de-Fonds für ein Jahr. Der Stürmer hat bereits in der Saison 2016/17 neun Spiele für Visp absolviert. Beim HCC hat er in 47 Spielen 16 Tore erzielt und 16 Assists beigesteuert.

Zwei weitere Neuzugänge sind die Verteidiger Valentin Pilet (vom HC Ajoie) und Pascal Blaser (vom EHC Winterthur). Beide kommen ebenfalls für ein Jahr.

Last but not least, hat Visp sich die B-Lizenz des neuen Stürmers des SC Berns Simon Sterchi gesichert.

Wie der Walliser Bote berichtet, hatte Sportchef Bruno Aegerter CHF 200'000.- mehr zur Verfügung, als letzte Saison. Allerdings kann Visp das Budget nicht ausgeglichen gestalten, weil wegen der Corona-Krise Verluste entstehen und manche Sponsoren aussteigen müssten, wie CEO Sébastien Pico betont.

( 27. März 2020 | fwe )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.