Swiss League

Der HC La Chaux-de-Fonds ist nach wie vor auf der Suche nach einem Headcoach für die kommende Saison 2020/21.

Wer wird Trainer beim HC La Chaux-de-Fonds?
swisshockeynews.ch

Gemäss Informationen von Arcinfo ist der HCC an Mario Richer interessiert. Der 54-jährige Kanadier trainierte zuletzt vier Jahre lang den französischen Klub Amiens in der Ligue Magnus. Zuvor war Richer in der QMJHL, in Österreich und in der EBEL tätig.

Bezüglich dem restlichen Coaching-Staff ist noch nicht sicher, ob Clint Thornton beim HCC bleiben wird. Goalietrainer Fabien Hecquet dürfte an Bord bleiben. Loïc Burkhalter ist nach wie vor damit beschäftigt, den Kader zu finalisieren, allerdings "sind einige Dinge immer noch pendent. Wir haben nicht mehr eines der vier grössten Budgets in unserer Liga, was gewisse Verhandlungen nicht einfacher machen."

Der HCC hatte ursprünglich geplant, sein Budget um CHF 400'000.- zu senken. Aufgrund der aktuellen Situation könnte das Budget sogar noch mehr gesenkt werden. "Es kann niemand garantieren, dass alle Sponsorenverträgen zu 100% eingehalten werden und wir rechnen mit einer Senkung auf diesem Niveau", sagte der zukünftige HCC-Präsident Olivier Calame. "Es ist ausserdem schwierig, neue Sponsoren zu finden oder neue Verträge zu verhandeln."

( 31. März 2020 | rwy )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Kurzarbeit - Lakers und EVZ wollen gleiche Behandlung

22 Mai 2020 - 9:06
NATIONAL LEAGUE

HCD: Verpflichtung von Teemu Turunen verzögert sich

23 Mai 2020 - 13:25

Latest blogs & podcasts

NHLvsNLA PODCAST

Episode 91: Marbles in deep

21 Mai 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020