Swiss League

Der Lausanne HC wird auch in Zukunft weiter mit den Ticino Rockets kooperieren und den Rockets zwei Spieler zur Verfügung stellen.

Ticino Rockets und der LHC: Die Zusammenarbeit wird fortgesetzt.
Robert Hradil / RvS.Media

Der Lausanne HC wird die Ticino Rockets auch finanziell unterstützen. Die Partnerschaft begann 2019 und wird nun mindestens bis zum Ende der Saison 2020/21 fortgesetzt.

Die HCB Ticino Rockets befinden sich auch mit anderen Teams aus der National League in Gesprächen über eine mögliche Partnerschaft. Darüber hinaus sind sie damit beschäftigt, das technische Personal für die kommende Saison zu suchen und mit den Schlüsselspielern neue Verträge abzuschliessen. Weiterhin werden ihnen auch in der kommenden Saison Spieler vom HC Ambrì-Piotta, dem HC Lugano, dem HC Davos und GDT Bellinzona zur Verfügung stehen.

Es ist ebenfalls bereits klar, dass Sébastien Reuille nicht Assistenzcoach der Rockets bleiben wird, wie Ticinonews bestätigt. Ob er Sportchef des Teams bleiben wird, ist noch unklar. Er seinerseits möchte aber im Club bleiben.

Auch in der Chefetage gibt es Neuigkeiten: Athos Tami sitzt neu im Verwaltungsrat und Massimo Frigerio, der bereits zuvor zum Verwaltungsrat gehörte, wurde zum neuen Vizepräsidenten ernannt.

( 28. Mai 2020 | rwy )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Andrighetto setzt seine Karriere wohl in der Schweiz fort

02 Juli 2020 - 8:31

Latest blogs & podcasts

DAS AMBRI-FIEBER UND SEINE NEBENWIRKUNGEN

Die Valascia vor der letzten Saison

22 Juni 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020