Swiss League

Wie der Stadtpräsident in einem Interview mit der Zeitung Le Nouvelliste verrät, ist er angetan von den Plänen von Chris McSorley.

Chris McSorley will den HC Sierre in die National League führen.
Robert Hradil / RvS.Media

Dass Chris McSorley zusammen mit anderen Privatinvestoren in Sierre eine neue Arena für 7'000 Zuschauer bauen und den Club in die National League führen will, klingt für Stadtpräsident Pierre Berthod gut: "Das schmeichelt uns und es wäre ein Fehler, die Chance, die sich uns bietet, nicht zu ergreifen", sagt er gegenüber der Zeitung Le Nouvelliste.

Dennoch will Berthod vorsichtig vorgehen: "Wir müssen mit den Füssen auf dem Boden bleiben", erklärt er und fügt hinzu: "Wir müssen sicherstellen, dass die Ziele und Bedürfnisse aller vertretenen Parteien respektiert werden."

Für die Stadt Sierre würde die Realisierung dieses Projektes ebenfalls Vorteile bieten, da sie die neue Infrastruktur ebenfalls nützen könnte: "Das Ziel der Stadt ist es, die Nutzung dieser Infrastruktur für Schulen, die Jugendförderung im Eishockey und für andere Vereine zu gewährleisten." Die Verhandlungen zwischen den involvierten Parteien laufen.

( 16. Februar 2021 | rwy | Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.