Swiss League

Der 28-jährige Kanadier hat noch einen gültigen Vertrag bei Sierre, erhielt aber ein Angebot vom HC Ajoie, um nächste Saison in der National League zu spielen.

Guillaume Asselin

"Unsere Position ist heikel, sogar unangenehm", sagt Alain Bonnet, Präsident des HC Sierre, gegenüber Le Nouvelliste. "Der Verein zählt auf Asselin für die nächste Saison. Er ist ein sehr wichtiger Teil unseres Projekts." Er fügt jedoch hinzu, dass es nicht in ihrem Interesse sei, einen Spieler zu behalten, der gehen will, also "wird es, falls nötig, darum gehen, ihn zu ersetzen."

Alain Bonnet und Sportchef Christophe Fellay werden über die Situation sprechen, sobald letzterer aus dem Urlaub zurück ist. Sie werden dann das Angebot mit Guillaume Asselin besprechen. Sie hatten bereits am Ende der Saison ein Gespräch darüber, aber zu jenem Zeitpunkt lag Asselin noch kein konkretes Angebot von Ajoie vor: "Die Situation ist jetzt natürlich eine andere."

Laut Sport-Center (veröffentlicht auf Le Matin) hat der HC Sierre bereits ein paar Spieler im Auge, falls Asselin das Team tatsächlich verlassen sollte: William Pelletier (unterschrieb kürzlich eine Vertragsverlängerung bei den Black Wings 1992), Olivier Archambault (spielte zuletzt in der ECHL für die Allen Americans) und Marc-Olivier Roy (spielte zuletzt in der ECHL für die Fort Wayne Komets).

Auch mit Goran Bezina ist der HC Sierre in Gesprächen. Zwar ist man sich noch nicht einig, aber beide Parteien wollen einen neuen Vertrag ausarbeiten. "Wir müssen uns nur noch in der finanziellen Frage einigen. Unsere Gespräche stimmen mich zuversichtlich", sagt Alain Bonnet.

( 11. Mai 2021 | fst | Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.