Swiss League

Die Lizenzkommission der National League hat informiert, dass der Club aus der Swiss League die geforderten Kriterien nicht voll erfüllt.

swisshockeynews.ch

Einer der zwei Clubs aus der Swiss League, die sich für den Aufstieg beworben haben - der andere ist der EHC Olten - dem HC La Chaux-de-Fonds ist die Möglichkeit zum Aufstieg in die National League verweigert worden. Wie Arcinfo bereits im November berichtete, ist der Fall für den HCC härter, da die National League kürzlich die Bedingungen für einen Aufstieg verschärft hatte.

Die Erhöhung des Aktienkapitals, die vergangenen Juni an der jährlichen Generalversammlung gutgeheissen wurde, welche das Eigenkapital erhöht hätte, kann 2023 nicht vollzogen werden, weil sich die Genehmigung des Darlehens für das neue Eisfeld verzögert. Eine neue Infrastruktur ist daher unerlässlich für den HC La Chaux-de-Fonds, um die Kriterien für den Aufstieg zu erfüllen.

Trotz der negativen Bewerbung in diesem Jahr ist der Vorstand des HCC optimistisch hinsichtlich der Zukunft und vertraut in die politischen Behörden: "Wir sind uns alle bewusst, dass der Aufstieg wirtschaftlich nur Sinn macht, wenn die neue Infrastruktur garantiert ist. Die Anforderungen der National League sind so, dass wir Sicherheit brauchen, falls wir versuchen in sie zu kommen und langfristig da bleiben wollen."

( 6. Dezember 2023 | fwe )