National Hockey League

Der 23-jährige Schweizer Flügelstürmer fehlte beim Start des Trainingscamp der Minnesota Wild vor zwei Tagen.

Fehlte beim Trainingsauftakt: Kevin Fiala
Icon Sportswire / David Berding

Der Grund für Fiala's Abwesenheit ist simpel: Fiala, der vor kurzem einen neuen Zweijahresvertrag unterzeichnete, besitzt noch kein gültiges Visum. "Ich gehe davon aus, dass er sofort hierher kommen wird, sobald er das Visum erhält", erklärte Minnesota's coach Boudreau gegenüber derPioneer Press. "Normalerweise können die Teams dies schnell regeln. Ich hoffe, dass er zu Beginn der kommenden Woche heir ist. Das ist jedoch nur eine Hoffnung".

Fiala, der in der vergangenen Februar im Tausch mit Mikael Granlund nach Minnesota transferiert wurde, beendete die vergangene Saison mit 13 Tore und 26 Assists in 83 Spielen. Damit blieb er 13 Punkte unter seiner Bestmarke aus der Saison 2017/18, als ihm in 92 Spielen 52 Punkte (26 Tore, 26 Assists) für die Nashville Predators gelangen.

“Zweifellos hat er viel Talent", sagte Boudreau. "Seine individuellen Fähigkeiten sind enorm. Er muss lernen, mit den vier anderen Jungs auf dem Eis zu spielen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum er in den letzten 20 Spielen die Liga anführte. Er versuchte, alles selbst zu machen. Sobald er zu der Erkenntnis kommt, dass er viel besser sein wird, wenn er mit den anderen Jungs zusammenarbeitet, werden wir einen echten Hockeyspieler haben".

Auf die Frage, ob Fiala durch seine Abwesenheit in den ersten Tagen des Trainingscamp ins Hintertreffen geraten könnte, erklärte Boudreau, dass er sich Sorgen mache, wie viel Fiala in der Heimat über den Sommer hinweg trainiert habe: "Man weiss, was die Jungs hier jeden Tag machen. Ich hoffe, er war in der Heimat auf dem Eis und hat hart trainiert, so wie ich denke, dass er es tut. Wenn er dies getan hat, wird er keinen grossen Rückstand haben. Wir werden es herausfinden, sobald er hier ist".

( 15. September 2019 | rwy )

Have you spotted a mistake on this page? Then please let us know by E-Mail or Facebook Messenger. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Andrew MacDonald zum SC Bern

21 Oktober 2019 - 19:49

Latest blogs & podcasts

DRAWING THE MAP

SWHC: Ein C-Team schafft‘s in den Viertelfinal

14 Oktober 2019

© swisshockeynews.ch 2013-2019