Swiss Ice Hockey

Denis Vaucher findet eine "Stadion-Nutzungsziffer" mache mehr Sinn, als die maximale Zuschauerzahl, die momentan bei 1000 Personen liegt.

Werden die Stadien zu 60% gefüllt?
ROBERT HRADIL / RvS.Media

Der Direktor der National League und der Swiss League erklärte gegenüber Klaus Zaugg (Watson) den Vorschlag, an dem er momentan arbeitet: "Für jedes Stadion ist ein Sicherheitskonzept zu erarbeiten. Und dann kann festgelegt werden, zu wie viel Prozent das Stadion ausgelastet werden darf. Ich gehe davon aus, dass es möglich sein wird, alle Sicherheitsvorschriften einzuhalten und rund 60 Prozent der Stadionkapazität zu nutzen." Die Idee ist, dass mit diesem Konzept ein Saisonstart am 18. September möglich sein könnte.

Beim SC Bern wären bei Anwendung dieser Formel beispielsweise maximal 10'218 Zuschauer zugelassen, während sie letzte Saison einen Zuschauerschnitt von 15'588 hatten. Unter diesen Gesichtspunkten findet Berns Geschäftsführer Marc Lüthi eine Auslastung von 60% "eine machbare Notlösung".

Ein solches Konzept bräuchte natürlich mehrere Schutzmassnahmen, wie nur nummerierte Sitze, keine Gästefans (so, dass alle Saisonticketinhaber ins Stadion können) und eine Maskenpflicht.

( 18. Juli 2020 | fwe )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!
COLD FACTS

Episode 72: HockeyManager

30 September 2020
swisshockeynews.ch 2013-2020