International

Wie erwartet bleibt der 57-jährige Schweizer Headcoach der österreichischen Nationalmannschaft.

Ailura / CC BY-SA 3.0

Roger Bader ist seit 2016 Headcoach der österreichischen National­mannschaft und konnte den österreichischen Eishockeyverband (ÖEHV) dank guten Resultaten davon überzeugen, ihm einen neuen Vertrag zu geben. Dies bestätigte ÖEHV-Präsident Klaus Hartmann: "Die guten Leistungen bei der Weltmeisterschaft in Finnland und die überzeugenden Auftritte gegen Spitzenteams in der Vorbereitungs­phase haben gezeigt, dass wir uns in die gewünschte Richtung bewegen."

Roger Bader seinerseits ist stolz auf seine Rolle beim österreichischen Verband und strebt an, Österreich künftig unter den Top 12-Nationen zu etablieren: "Aus meiner Sicht wird das der Fall sein, wenn wir es geschafft haben, dreimal hintereinander in der A-Gruppe zu bleiben. Daher ist unser oberstes Ziel für das kommende Jahr auch der Verbleib in der A-Gruppe", erklärt Bader.

Zusätzlich zu seiner Rolle als Headcoach des A-Nationalteams wird Bader auch künftig als Team Manager der restlichen Herren-Nationaltems tätig sein. Dazu gehört auch die Gesamtaufsicht über die Trainerausbildung.

( 20. Juni 2022 | rwy )