(SWE) SHL

Der 30-jährige Schwede sagte gegenüber der schwedischen Zeitung Corren, dass er sich vorstellen könne, in die Schweiz oder nach Russland zu wechseln.

Markus Ljungh besitzt eine Ausstiegsklausel für die National League.
Linköping HC

"Ich kann mir beides vorstellen, wenn es sich richtig und aufregend anfühlt", sagte Markus Ljungh gegenüber der Zeitung Corren (übermittelt von hockeysverige.se). Sein Vertrag beim SHL-Club Linköping HC ist noch für zwei weitere Saisons gültig. Allerdings besitzt er in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel, welche ihm einen Wechsel in die Schweiz oder nach Russland ermöglichen würde.

"Ich war immer ehrlich (...) und habe gesagt, wenn sich etwas wirklich Gutes ergibt, werden ich und der Rest der Familie es in Betracht ziehen" erklärte Ljungh. Bislang hat er einige Angebote abgelehnt, weitere Offerten liegen derzeit nicht vor.

Markus Ljungh wechselte im Sommer 2020 zum Linköping HC. In 45 Qualifikationsspielen verbuchte er für das SHL-Team 36 Punkte (elf Punkte). Vor seinem Wechsel in die SHL spielte er ein Jahr in der KHL.

( 28. April 2021 | rwy | Fehler melden )

Werde Teil von swisshockeynews.ch!

Wir sind stets auf der Suche nach passionierten Hockeyfans, die Teil von swisshockeynews.ch sein wollen. Komm in unser Team und hilf mit, unser Projekt auf die nächste Stufe zu heben.