KHL

Er kam Mitte Februar zu den Waadtländern, konnte aber wegen der abgebrochenen Saison nur noch sieben Spiele absolvieren.

Keine Russen mehr in der Vaudoise Arena.
Robert Hradil / RvS.Media

Pereskokov kam kurz vor Ablauf der Transfer-Deadline aus der Liiga von Jukurit mit dem Hintergedanken den Lausanne HC für die Playoffs zu verstärken. Durch den Saisonabbruch nach der Regular Season kam er nur sieben Mal zum Einsatz.

Der Russe wird auf nächste Saison wohl in sein Heimatland zurückkehren, wie RIA Novosti schreibt. Eine Quelle, die die Situation kennt, vermeldet, dass der 26-Jährige in die KHL geht. In seiner Karriere hat er bereits 60 Spiele für ZSKA Moskau, Admiral Vladivostok und Kunlun Red Star gemacht.

( 25. März 2020 | fwe )
Something wrong? Then please let us know by sending us an e-mail. Thank you!

What's hot on SHN?

NATIONAL LEAGUE

Captain Etienne Froidevaux darf Lausanne HC verlassen

25 September 2020 - 16:16
SWISS ICE HOCKEY

Covid-19-Gesetz ist angenommen und tritt morgen in Kraft

25 September 2020 - 14:10
NATIONAL LEAGUE

Biels Captain Kevin Fey spricht mit dem Club über Löhne

25 September 2020 - 11:12

Latest blogs & podcasts

COLD FACTS

Episode 71: Hockey en temps de COVID

23 September 2020

© swisshockeynews.ch 2013-2020