Europe

Neben dem neuen und alten Schweizer Meister sind Andres Ambühl und Roman Červenka für den "Career Excellence Award" nominiert.

Dan Tangnes ist als "Coach of the Year" nominiert.

Der Schweizer Meister EV Zug ist bei den diesjährigen European Hockey Awards gleich zweimal nominiert. Der Verein ist im Rennen um den "Club of the Year"-Award und sein Cheftrainer Dan Tangnes für den "Coach of the Year".

Andres Ambühl vom HC Davos ist zudem für den "Career Excellence Award" nominiert, der an denjenigen Spieler verliehen wird, der die Qualitäten Sportlichkeit und Engagement am besten verkörpert hat. Einer seiner Konkurrenten um diese Auszeichnung ist der tschechische Stürmer Roman Červenka von den SC Rapperswil-Jona Lakers.

Hier geht es zum Voting: eurohockeyclubs.com.

Die Nominierten für die European Hockey Awards

Club of the Year

Belfast Giants ((GBR)), Oceláři Třinec ((CZE)), Rögle BK ((SWE)), Tappara Tampere ((FIN)) und EV Zug ((SUI))

Coach of the Year

Cam Abbott (Rögle BK), Serge Aubin (Eisbären Berlin), Dan Tangnes (EV Zug), Jussi Tapola (Tappara Tampere) und Václav Varadá (Oceláři Třinec)

Career Excellence Award

Andres Ambühl (HC Davos), Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers), Sebastian Furchner (Wolfsburg), Thomas Koch (Klagenfurt) und Joakim Lindström (Skellefteå AIK)

Young Player of the Year

Simon Edvinsson (Frölunda HC), Šimon Nemec (HK Nitra), Aatu Räty (Jukurit), Juraj Slafkovský (TPS Turku) und Elmer Söderblom (Frölunda HC)

( 17. Mai 2022 | vae )