Europe

Die Alliance of European Hockey Clubs hat heute in Prag ihre jährlichen Awards verliehen.

Dan Tangnes mit Assistent Josh Holden.

Dan Tangnes hat den EV Zug in der National League zum zweiten Titel in Folge geführt und wurde von der E.H.C Alliance als Coach des Jahres ausgezeichnet. Diese Auszeichnung geht an den Trainer, "der aussergewöhnliche Führungsqualitäten bewiesen hat, die zu herausragenden Leistungen seines Clubs oder zu einer deutlichen Verbesserung gegenüber der vorherigen Saison geführt haben."

Nominiert waren in dieser Kategorie auch Cam Abbott (Rögle BK), Serge Aubin (Eisbären Berlin), Jussi Tapola (Tappara Tampere) und Václav Varaďa (Oceláři Třinec).

Andres Ambühl vom HC Davos erhielt den "Career Excellence Award". Dieser wird an einen Spieler vergeben, "der im Laufe seiner Karriere die Qualitäten von Sportgeist und Einsatzbereitschaft in Verbindung mit gesellschaftlichem Engagement und hohen spielerischen Fähigkeiten beispielhaft gezeigt hat".

Ambühl war zusammen mit Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers), Sebastian Furchner (Grizzlys Wolfsburg), Thomas Koch (EC-KAC) und Joakim Lindström (Skellefteå AIK) nominiert.

( 15. Juni 2022 | est )